Feel the Sun by Annalicious.de.tf
Journalistenwoche

Das Wochenende war super anstrengend. Am Freitag hatten wir ein professionelles Fotoshooting auf der brooklyn bridge und die sonne hat uns auf den Kopf gedonnert. Haben abends dann noch ne kleine Party mit circa 20 Leuten im I-House geschmissen, Caro ist die einzige, die eine riesige terasse hat. waren alle ganz schoen betrunken, haben dann noch den pub gerockt und ordentlich getanzt.

Am Samstag hiess es dann puenktlich um 10 Uhr am Central Park zu stehen. Dort erwartete uns das Kamerateam, dass extra aus Deutschland angereist war. Einzelinterviews wurden mit sechs auserwaehlten gefuehrt, bin nicht unter diesen. Wir mussten dann im Entenmarsch vom Central Park Richtung Times Square, dabei wurden wir bei allem, was wir taten, gefilmt. "Und bitte nocheinmal ueber die Strasse," selbst beim Essen blieb man nicht verschont. Am Times Square angekommen erwartete uns auch schon Renato der Fotograf. Waehrend die anderen fotografiert wurden, hab ich mir die Zeit beim Army-Stand mit Klimmzuegen vertrieben und durfte mit der Panzerfaust (oder was auch immer das war) die oeffentlichen KAmeras aus dem Stadtbild entfernen :-) Zur Belustigung trugen auch the "NAked Cowboy" oder sein billiges Double "Vince Diamond" bei. Endlich gegen drei Uhr am Nachmittag durfte ich die Szene verlassen und zurueck zum I-House, dort kurz ausgeruht, geduscht und schick angezogen fuer das Dinner im German House. Das gabs mal wieder richtig leckeres Essen, kostenlos Wein und Bier. Haben dort die Journalisten getroffen und die Organisatoren der Pall Mall Foundation sowie CDS. Abends haben meine Fuesse mich noch nach DUMBO (Down under the Brooklyn Bridge) getrieben, wo ich Hula-Hoop- tanzte und den abend ausklingen liess.

Am Sonntag morgen durften ich endlich ausschlafen, ha denkste. Puenktlich um 10 Standen wir vor dem I-House Eingang und haben diverse Gruppenshoots ueber uns ergehen lassen. Das Kamerateam hat dann noch ein paar Zimmer gefilmt, um den Zuschauern spaeter ein reales Bild von uns geben zu koennen. Am Nachmittag endlich Freizeit, das Badehandtuch geschnappt und ab an den Strand in die Bronx. Luette und ich hatten schon ein wenig angst dort durch die Gegend zu fahren. Als wir dann angekommen sind, haben wir unseren Augen nicht getraut. Ein riesiger Strand, ganz viele tanzende und badende Leute. Es war ein sehr schoener Tag und es war sogar erlaubt Bier am Strand zu trinken.

21.6.07 15:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Navigation

Bilder Noch mehr Bilder

Links

Christines Blog Lars Website Biancas Bilder Daniels Blog Robert`s Webseite Sascha`s Site

Navigation

Bilder
http://my.myblog.de/franziny/img/feelthesun2.gif Gratis bloggen bei
myblog.de