Feel the Sun by Annalicious.de.tf
Lang ist es her

Donnerstag 26.07. Wir finden uns in der Websterhall zu einem Stripabend ein, Dank George kommen wir auch hinter die bühne

Freitag 27.7. Letzter Tag mit Kaddi--schnief--ab nach Newark zum Flughafen, am Tag noch eine Guidet Tour durch Williamsburg

Samstag 28.7. Treffen mit Mike, Disko in the Place-sehr schöner abend

Sonntag- Chilltag

Montag 30.7. Filmpremiere im Kino in Tribeca- viele deutsche aus der Filmbranche zu besuch

Dienstag 31.07. I now pronounce you Chuck and Larry im AMC Magic Johnson

Mittwoch 01.08. Korn-Konzert am Pier 17-kostenlos und nah an den stars

Donnerstag 02.08. Dinner im Central Park, anschließend abstecher in die Monkey Bar- tolle Malerein, aber schlechter Service

Freitag 03.08. Kino mit Mike- watching the simpsons movie

Samstag 04.08. Ab in die 1st 1Ave und Martinas Geburtstag mit 15 Leuten reinfeiern in 2 verschiedenen Clubs- ab 4 Uhr Sperrstunde

Sonntag- Chilltag

So schnell man das obige durchgelesen hat, so schnell vergehen auch die Tage- Sie rauschen förmlich an einem vorbei.

Heute nacht hat es wieder geregnet: Resultat: Mindestens 2 Stunden Arbeitsweg einplanen, weil die Subways im halbe Stunden takt fahren oder die Stationen komplett gesperrt sind. Ich bin heut morgen aus Long Island mit dem Zug reingefahren. Das hat 1h und 50 Minuten gedauert, wir sind im schneckentempo gefahren, weil auf den Schienen die Hölle los war, und dank der Airkondition bei gefühlen 5 Grad im Zug. Nachdem ich fast an meinem Sitz festgefroren bin, erreichten wir endlich NY Pennstation. Ich hatte das starke Bedürfniss mir erstmal eine lange Hose und einen Pullover zu kaufen. Als ich aus dem Zug raus bin, kam einen jedoch wieder 30 Grad entgegen. Langsam sind meine Beine auch wieder aufgetaut.

Leider war die Subway an der Pennstation gesperrt durch den Regen und ich musste mich mit tausenden von anderen Leuten zum Times Square durchschlagen. Dort fuhr mich meine 7 pünktlich nach Queens rüber. War auch nur 2 Stunden zu spät, ups.

Naja die Büros waren noch dementsprechend leer. Es ist schon erstaunlich wie ein wenig Wasser die Infrastruktur einer Millionenstadt aus der Bahn werfen kann. Ein bisserl hat es mich dabei auch geschaudert, als ich richtung times square bin und der asphalt auf den strassen sich nach oben wölbte und es aus den Gullis dampfte-musst ich gleich wieder an die steam pipe in der Grand Central denken, die dank eintretenden wassers in die Luft ging. Und die sieben passiert Grand Central. Aber Zähne zusammen beissen und durch.

CUCU

 

9.8.07 04:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Navigation

Bilder Noch mehr Bilder

Links

Christines Blog Lars Website Biancas Bilder Daniels Blog Robert`s Webseite Sascha`s Site

Navigation

Bilder
http://my.myblog.de/franziny/img/feelthesun2.gif Gratis bloggen bei
myblog.de